Bilder von 2010

Hier ein paar Bilder in Handy-Kamera Qualität.
Wer bessere Bilder hat packt sie am besten in ein zip Archiv, lädt sie hoch bei rapidshare.com oder ähnlichen Diensten und schickt den Link zum Download der Dateien an orga [at] mayday-parade.de
Wir bedanken uns schonmal bei Euch für die Photos!

http://gallery.solid-sds.de/Mayday%20Parade%202010/

Aufruf zur Tübinger Mayday-Parade 2010

Freitag, 30. April 2010, 18:30 Uhr, Tübingen, Holzmarkt

Er oder Wir!
Wir wollen den Kapitalismus lieben, aber wir schaffen’s einfach nicht!


Manchmal muss man einfach eine Entscheidung treffen! Er oder Wir! Wir sind an einem solchen Punkt. Aufgewachsen im Kapitalismus, mögen wir ihn nicht mehr leiden. Denn wir wissen, was uns an diesem Leben stört: Frieden, Gesundheit, Bildung, Freundschaften.... alles ist mit dem Marktprinzip verknüpft. Unser ganzes Leben müssen wir dem Ausbilden unserer Arbeitskraft verschreiben – unserer employability! Und wehe, Du kannst nicht mehr. Oder wehe, der Markt braucht Dich nicht mehr! Oder wehe, die Welt packt das nicht mehr!

Die ökologische, die soziale, die pazifistische und demokratische Krise, die überall auf der Welt besteht und sich mit der Finanzkrise weiter ausbreitet hat eine Ursache: den Kapitalismus. Wir wollen nicht mehr, dass Menschen an Europas Außengrenzen ertrinken, irgendwo verhungern und in Armut leben. Wir hassen die steigende Armut hier; den Abbau von Bildung und Sozialleistungen; den zunehmenden Bürgerrechtsabbau und Überwachung,mit der Staat und Politik auf die kapitalistische Krise reagieren. Die Banken und Finanzmärkte, scheinbar gerettet, produzieren die nächste dicke Blase mit billigem Geld des Gemeinwesens. Die Kommunen, Kitas, Bildung, Gesundheit...alles was wir für ein gutes Leben benötigen, steht vor dem finanziellen Kollaps und wird für immer weniger Menschen verfügbar. Die Zerstörung der natürlichen Lebensgrundlagen wird aufgrund von Profitinteressen nicht aufgehalten (siehe Klimakonferenzen). Immer mehr Menschen werden ausgeschlossen. Hetzkampagnen gegen Arbeitslose, AusländerInnen und von der Norm Abweichende sollen unsere Wut und Angst umlenken und eine steuerbares Kollektiv formen. Genauso, wie die Rede von der unmoralischen Gier einzelner Verantwortungsloser. Doch es ist das System, das vor die Wand fährt. Trotzdem sitzen wir nicht alle im selben Boot (schon gar nicht in einem nationalen) und viele werden für den Erhalt dieses menschenverachtenden Systems mit allen Mitteln gegen uns kämpfen. Denn sie besitzen die Macht über ökonomisches, kulturelles und symbolisches Kapital. Denn wir leben nicht in einem Märchen mit guten Herrschern.

Wir machen eine Party und sagen der Kröte Kapitalismus: You can kiss my ass, honey! Wir sind zwar alle bunt, individuell und unterschiedlicher Ansicht in der Analyse und in den Konzepten, wie ein demokratisch organisiertes Leben ohne Kapitalismus erreicht werden kann. Aber wir wollen uns miteinander zeigen, unsere Ideen präsentieren, uns solidarisch darüber austauschen. Wir wollen die Verhältnisse zum Tanzen bringen und alle einladen, sich mit uns gegen die Zumutungen des Kapitalismus zu stellen. Schluss mit dem Denkverbot, mit dem „Ende der Geschichte“ und der bürgerlichen Ideologie, dass Demokratie zwangsläufig mit Kapitalismus verbunden sein muss! Denn wir wissen inzwischen, dass wir keine andere Wahl haben. Entweder versaut der Kapitalismus uns das Leben und ruiniert diese Welt, oder wir wehren uns gegen ihn! Er oder Wir!

Vielleicht statt Küssen einfach mal an die Wand werfen!

Finanzielle Unterstützung

Zur Deckung der Kosten für die Organisation der Mayday 2010 hat das Mayday-Orga-Team verschiedene Gruppen und Personen angefragt.

Wir werden 2010 finanziell unterstützt von:
* der Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg
* ver.di medien tübingen
* attac Tübingen
* der Bundestagsabgeordneten Heike Hänsel (DIE LINKE)

Wir haben Solipartys machen dürfen und bedanken uns dafür beim:
* Wohnprojekt Schellingstraße 6
* Kulturschock Zelle, Reutlingen
* Wohnprojekt Lu15

Wollen Sie/willst du auch der Mayday-Parade spenden oder weißt du jemanden oder eine Organisation, die wir fragen könnten?

Melde dich bei uns:
mayday-tue[at]lists.der-eichi.de

Vortrag, Austausch & Soli-Hausbar

Mittwoch, 24. März, 20 Uhr, Schellingstraße 6

Mayday-Parade
Wie, So!? Weshalb, warum?

Eine Erkundung von Prekarisierung, symbolischer Politik, Party und Organisierungsprozessen.

In Mailand zog im Jahr 2001 eine bunte Menge prekarisiert lebender Menschen als „Mayday-Parade“ durch die Straßen und löste damit eine europaweite Bewegung aus: Den „Euro-Mayday“. In Tübingen entwickelte sich inspiriert davon, aber auch mit weiteren Wurzeln, die„Tübinger Mayday-Parade“, die 2010 zum vierten Mal stattfinden wird.

Marc Amann beobachtet seit 2001 die europaweite Mayday-Bewegung mit ihren Organisierungs-und Aktionsformen und hat die ersten beiden Tübinger Mayday-Paraden mitorganisiert. Er wird in Worten und Bildern darstellen, wie in den letzten Jahren in verschiedenen Städten diese „andere Form der Mai-Demonstration“ ausgesehen hat, welche Aktionen stattgefunden, welche Debatten aufgegriffen und angestoßen und welche Organisierungsformen entwickelt wurden. Davon ausgehend kann dann gemeinsam untersucht werden, welche Bedeutungen und Potentiale die Tübinger Mayday-Parade hat, und noch haben könnte. Der Abend biete damit auch Anregungen hinsichtlich möglicher Aktionsformen für die diesjährigen Mayday-Aktivitäten.

Ab 22 Uhr: Soli-Hausbar für die Parade

http://tuebingermaydayparade.twoday.net
Kontakt zur MayDay-Parade: mayday-tue[at]lists.der-eichi.de

Inhaltliche Broschüre

Mayday-Parade 2010
Kontakt: mayday-tue@lists.der-eichi.de

MAYDAY-PARADE 2010 – Begleitbroschüre mit Euren politischen Beiträgen soll erstellt werden.

Liebe Tübinger, Reutlinger (oder auch regionale oder intergalaktische ;-)
politische Gruppe oder soziale oder ökologische Initiative,

Auch dieses Jahr gehen wir wieder am 30.04.2010 bei der MayDay-Parade in Tübingen für ein besseres Leben gemeinsam auf die Straße. Auch dieses Jahr wird die Parade wieder so ausdrucksstark und politisch, wie ihr sie haben wollt – und wie ihr sie mit Euren Performances und inhaltlichen Beiträgen gestaltet. Wir bieten als Organisationsplattform nur die Basis für Euer Engagement!

Inhaltlich orientieren könntet Ihr Euch für die Planung Eurer Performance am diesjährigen „Motto“ der Parade, dass wir in einem Auruf formuliert haben, den ihr im Anhang findet: „Er oder Wir!“. Im Angesicht der kapitalistischen Finanz- und Wirtschaftskrise mit ihren krassen Auswirkungen bei uns - und noch stärker in anderen Teilen der Welt - rufen wir dieses Jahr dazu auf, die einzelnen Themenfelder wie Soziales, Gender, Ökologie, Frieden etc. im Lichte der Auswirkungen der krisenhaften Entwicklung unserer gesamten Wirtschaftsweise zu betrachten.

Wir reagieren dieses Jahr auf die Kritik einiger Gruppen mit dem Erstellen einer inhaltlichen Broschüre, die an der MayDay-Parade an die Presse und die Teilnehmer_innen ausgeteilt werden soll. Die berechtigte Kritik einiger Gruppen zielte darauf ab, dass die Gefahr besteht, dass politische Inhalte der verschiedenen Gruppen innerhalb der actionreichen Parade einfach untergehen könnten. Wir wollen nun mit einer Broschüre, allen Gruppen und Initiativen, die die MayDay-Parade mit einem inhaltlichen Stopp oder einer inhaltlichen Performance innerhalb des Zuges, mitgestalten, den Raum bieten ihr Anliegen auch noch einmal ausformuliert unter die Leute zu bringen.

Um diese Broschüre rechtzeitig fertig stellen zu können, bräuchten wir Eure Angaben bis zum Einsendeschluss am 29.03.2010. Bitte benennt eine/einen Ansprechpartner_in für uns mit e-mail und Telefonnummer. Bei ganz argen Konspigruppen finden wir natürlich auch einen anderen Weg ;-).

Folgendes sollte Euer inhaltlicher Beitrag umfassen:
1.) Nicht mehr als 2000 Zeichen.
2.) Gerne auch Gruppenlogos, Bilder oder Graphiken. Vergewissert Euch bitte darüber, dass ihr auch die Rechte an solchen Abbildungen habt.
3.) Inhaltliche Leitfragen für den Beitrag (nur wenn ihr das beantworten wollt):
a) Was ist Euer politisches Kernanliegen?
b) Was soll Eure Darstellung / Performance an der MayDay transportieren?
c) Wer seid Ihr / Gruppeninfo?
d) Kann man zu Euch Kontakt aufnehmen und mitmachen? Und wie geht das?

Wir hoffen damit deutlich zu machen, dass die MayDay-Parade Spaß, Kreativität und Politik verbinden will ohne auf einen Teil dieses Cross-Overs zu verzichten !!

LG vom Orgateam (dass sich immer über weitere Genoss_innen freut!)

Mayday Soli-Party

Vorfreude steigern mit Mayday-Filmen und Cocktails

Am Donnerstag, 4. März 2010 ab 21 Uhr in der LU15 (Ludwigstr. 15 am Sternplatz)

Mayday geht weiter!

Das Mayday Not-Treffen im Kupferbau lief überraschend gut, es waren tatsächlich viele neue Leute dabei, die voller Tatendrang sind die nächste Mayday-Parade zu organisieren.

Daher geht es auch weiter mit den Planungen:
Das Orga-Team der Mayday-Parade (und alle die dazustoßen wollen) trifft sich das nächste mal am Mittwoch, dem 16.12. um 18 Uhr
oben im Kupferbau am Fenster vor dem Hörsaal 25.

Kommt vorbei und macht mit!

Bei Nachfragen könnt Ihr uns per E-Mail an orga [at] mayday-parade.de erreichen.

Mayday! Mayday! Muss die Parade 2010 ausfallen?

Hallo,

stellt Euch vor es ist Mayday-Parade und keiner macht mit!
Dann würde die Mayday wohl ausfallen müssen.

Damit das nicht passiert, treffen sich die bisherigen Organisatoren der Mayday-Parade am Donnerstag dieser Woche nochmal im besetzten Kupferbau und versuchen mit Euch zusammen die nächste Parade zu planen!

Wenn Ihr Euch also einbringen und zugleich verhindern wollt, dass die bunte und kreative Parade 2010 entfallen muss, dann seid am Donnerstag um 18 Uhr im Kupferbau im oberen Stockwerk vor dem Hörsaal 25!

Wir sehen uns!

Eure Tübinger Mayday-Parade

-------- Original-Nachricht --------
Betreff: [Mayday-tue] Letzter Versuch - MayDay -Parade 2010
Datum: Tue, 01 Dec 2009 18:24:03 +0100
An: mayday-tue@lists.der-eichi.de

Liebe Leute,

bei einem ersten Vortreffen waren nur drei Menschen anwesend. Eindeutig zu wenig um eine MayDay-Parade 2010 zu realisieren. Wir wollen noch nicht sofort aufgeben, sondern machen noch einen letzten Versuch. Wenn da niemand kommt ist die Tübinger MayDay-Parade voraussichtlich tot.

Also kommt am Do, den 03.12.09 um 18 Uhr in den Kupferbau (Wir treffen uns zunächst vor dem Hörsaal 25) in der Hoffnung, dass wir da n paar Studis erreichen.

Seit 2007 bringt die Tübinger MayDay-Parade jeweils am Vorabend des ersten Mai die Verhältnisse zum Tanzen - für globale soziale Rechte, gegen den Kapitalismus und seine Zumutungen. Jede/r kann mitmachen und sich einbringen!

Macht mit! Wie geht es weiter mit der MayDay im nächsten Jahr. Muss sie ganz anders werden? Eins ist klar: Ohne neue Leute wird es sie nicht mehr geben. Auch alle Gruppen, die einzelne Stationen gestalten sollten sich in die Gesamtorganisation einbringen. Also kommt am 03.12.2009 in den Kupferbau!

Soli-Party zur Mayday-Parade

Soli-Party zur Mayday-Parade am Samstag, dem 7.11.

MayDayParade 2010 – Die Soliparty

Am 7.11.2009 steigt ab 22 Uhr im Epplehaus in der Karlstraße die Soliparty für die MayDay-Parade 2010; mit der Live-Band „Labor 118“, verschiedenen DJs und dem Mitmach-Event „Do it yourself – DJ“. Am 26.11.09 gibt es dann um 19 Uhr im Epplehaus ein erstes inhaltliches Treffen zur Planung der MayDay-Parade 2010.

Weitere Infos:
Seit 2007 bringt die Tübinger MayDay-Parade jeweils am Vorabend des ersten Mai die Verhältnisse zum Tanzen – für globale soziale Rechte, gegen den Kapitalismus und seine Zumutungen. Jede/r kann mitmachen und sich einbringen!

Am 07.11.2009 steigt die erste Soliparty für die MayDay-Parade 2010 mit dem Liveact „Labor 118“ (psychodelic funkrock drumandbass live freakout) und den DJs Baptist, Arkaos, Infra, Georg und Petardo. Auf die Ohren gibt es von Ihnen Oriental, Reggae, TropicalBass, Latino, Electro und Minimal.

Außerdem können die Partypeople selbst ihre Musik mitbringen: CDs, mp3s – alles was sie schon immer mal selbst als DJ spielen wollten. Beim Do it yourself – Djing kann jede/r mitmachen. Man kann sich selbst als DJ versuchen. Ein, zwei Tracks...wenn es den Leuten gefällt kann man weitermachen! Wenn es den Leuten nicht mehr so Spaß macht kommt die/der nächste dran. Denn als Grundsatz der MayDay-Parade gilt auch bei der Party: Selber machen!!!.

Kommt zum Feiern ins Epple und dann am 26.11.09, um 19 Uhr noch einmal zum ersten inhaltlichen Planungstreffen. Wir brauchen Euch für eine weitere – vielleicht auch ganz andere MayDayparade 2010!!

Mayday Parade Tübingen 2010

Die Verhältnisse zum Tanzen bringen

Aktuelle Beiträge

Hallo Carla, dieses Jahr...
Hallo Carla, dieses Jahr gibt es leider keine Mayday...
frederic - 20. Apr, 21:02
Euromayday 2011
Hallo, gibt es denn dieses Jahr wieder eine Mayday...
Carla Bareis - 20. Apr, 14:25
Bilder von 2010
Hier ein paar Bilder in Handy-Kamera Qualität....
fabian - 2. Mai, 11:42
Aufruf zur Tübinger...
Freitag, 30. April 2010, 18:30 Uhr, Tübingen,...
frederic - 22. Apr, 14:29
bitte Link eintragen
Hallo, wir würden gerne auch in eure Liste eingetragen...
Ini-Tübingen - 14. Apr, 14:03

Euro-Mayday-Netzwerk

Euro-Mayday-Netzwerk

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Status

Online seit 2580 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 20. Apr, 21:02

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB